Single post

Der Arbeitsplatz – Sitzen Sie richtig?


Wer lange am Schreibtisch und vor dem Computer sitzt, sollte seinen Arbeitsplatz ergonomisch einrichten um Rückenschmerzen zu vermeiden.

Nicht nur der Bewegungsmangel durch langes Sitzen schadet dem Rücken. Die eingeschränkte Arbeitshaltung am Schreibtisch kann auch zu anhaltenden Verspannungen und Schmerzen in Rücken, Kopf, Armen und Händen führen.
Dabei reichen oft kleine ergonomische Veränderungen am Schreibtisch oder Computer, um eine spürbare Erleichterung herbeizuführen.

Der Arbeitsplatz und die richtige Haltung

Der Arbeitsplatz sollte ausreichend mit Tageslicht beleuchtet sein und sich im rechten Winkel zum Fenster befinden. So vermeiden Sie Blendungen und Reflektionen.

sitzen am schreibtisch - © dervish15, fotolia.com

Halten Sie Tastatur und Maus möglichst nah am Körper und in einer Höhe mit den Unterarmen (4). Die Tastatur sollte mittig stehen und die Maus direkt daneben. Beide Geräte sollten im Abstand von ca. 5 – 10 cm zur Tischkante stehen, so, dass Sie Ihre Handgelenke ablegen können.

Wenn Sie für die Arbeit am Computer schriftliche Unterlagen benötigen, platzieren Sie sie auf einer Ablage zwischen Tastatur und Monitor. Unterlagenhalter stellen Sie am besten möglichst dicht seitlich neben dem Monitor auf.

Der obere Bildschirmrand sollte auf Augenhöhe sein damit Sie gerade darüber hinwegschauen können und der Kopf beim Arbeiten leicht nach unten gesenkt ist. Das entspannt die Nackenmuskeln.

Der Sichtabstand zum Bildschirm sollte mindestens 50 cm, bei größeren Monitoren auch bis zu 80 cm betragen.

Achten Sie darauf, dass die Lehne Ihres Bürostuhls mitgeht, wenn Sie sich nach hinten neigen (1, 2). Dies ermöglicht ein dynamisches Sitzen. Er sollte idealerweise so eingestellt sein, dass man die Füße bequem auf den Boden stellen kann (5). Ober- und Unterschenkel sowie Rumpf und Oberschenkel sollten jeweils einen rechten Winkel bilden (3). Um die richtige Sitzposition zu finden, rutschen Sie am besten ganz auf Ihrem Sitz zurück. Wenn Ihre Füße zu kurz sind, können Sie auch einen kleinen Hocker darunter platzieren.

In Bewegung bleiben

Trotz bester Voraussetzungen durch einen ergonomisch perfekten Arbeitsplatz sollten Sie nicht vergessen, dass der Mensch nicht zum Dauersitzen geschaffen ist. Sorgen Sie in Ihrem Arbeitsalltag für ausreichend Bewegung. Ein kurzes Übungsprogramm kann dabei helfen, Rückenschmerzen vorzubeugen.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: